Eva Kotar wurde 1996 in Slowenien geboren. Im Alter von sechs Jahren  erhielt sie  ihren ersten Saxophonunterricht an der Musikschule Sevnica bei Matjaž Škoberne. Im September 2011 ging sie an das Konservatorium für Musik und Ballett in Ljubljana, wo sie von Špela Kolenc und Oskar Laznik unterrichtet wurde.


2015 bestand Eva die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und studiert nun in der Klasse des renommierten Saxophonisten Prof. Daniel Gauthier. Im Sommer 2019 schloss Sie ihr Bachelorstudium mit Bestnoten ab und wurde ebenfalls für das Masterstudium in Köln angenommen. Seit Februar 2020 studiert sie im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms ein Semester bei Prof. Claude Delangle am CNSM in Paris.

 

Zusätzlich besucht Eva nationale und internationale Meistekurse, z.B. »Masterclasses Haliaeti« in Izola (Slowenien) und die »Université Europiéenne de Saxophon« in Gap (Frankreich).


Eva ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Ihr bisher größter Erfolg war die Erstprämierung bei dem Wettbewerb »International Shining Stars 2018« im Oktober 2018, wo sie die Jury mit ihrer gefühlvollen wie präzisen musikalischen Darbietung überzeugte. Folgend wurde sie als Solistin eingeladen, das Konzert für Altsaxophon und Streichorchester von Lars Erik Larsson mit der »New York Concerti Sinfonietta« unter der Leitung von Peter Biloen in der Carnegie Hall und der Steinway Hall aufzuführen.

 

Neben ihrer Solokarriere widmet sich Eva insbesondere der Kammermusik und konzertiert regelmäßig im In- und Ausland in verschiedenen Ensembles. Seit 2015 spielt sie im »Eternum Saxophonquartett«, das seit Oktober 2019 setzt ihre Ausbildung in einem Kammermusikstudium bei Georg Klütsch (Fagott), in Köln, fort. Bereits 2016 wurde das Quartett in das Förderprogramm von „Yehudi Menuhin - Live Music Now Köln e.V.“ aufgenommen. Einen weiteren Schritt in ihrer Karriere erreichten die Musiker, als sie im Sommer 2018 die Jury der „Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung“ von ihrer Leidenschaft zur Kammermusik überzeugen konnten. Im Herbst 2020 wird sich das Quartett im Rahmen der Konzertreihe »Best of NRW« mit zahlreichen Konzerten in der Region Nordrhein- Westfalen präsentieren. Weiterhin ist sie festes Mitglied im »Aeris Trio« zusammen mit der Saxophonistin Ajda Antolovič und dem Pianisten Robbin Reža, mit dem sie auch als Duo musiziert.


Eva ist seit 2017 Stipendiatin des anerkannten deutschen Begabtenförderungswerks, der »Studienstiftung des deutschen Volkes«.
 

©2020 von Eternum Saxophonquartett

Köln, Deutschland

Impressum und Datenschutzerklärung